Sie sind hier: Startseite
Die Liebe zum Geld kann unseren geistlichen Blick trüben
Wort zur Woche - Zac Poonen

Im 4. Mose 22-24 lesen wir die Geschichte von Bileam. Dort gibt es einen wichtigen Abschnitt in Bezug auf mehrere Angelegenheiten. Als König Balak Bileam den Propheten einlud, zu kommen und Israel zu verfluchen, suchte Bileam den Willen Gottes. Und Gott sagte Bileam ganz klar, dass er nicht gehen solle. Doch dann bot König Balak ihm mehr Ehre und mehr Geld, wenn er käme. Dann sagte Bileam, dass er erneut nach dem Willen Gottes forschen würde. Worin lag die Notwendigkeit, Gottes Willen ein zweites Mal zu suchen, wenn Gott, der den Ausgang schon von Anfang an kennt, ihm bereits gesagt hatte, dass er nicht gehen solle? Aber er war begierig darauf, das Geld und die Ehre zu bekommen. Die Bibel sagt, dass Bileam „den Lohn der Ungerechtigkeit liebte“ (2. Petrus 2,15).

Du findest dich vielleicht auch in solchen Situationen wieder, in denen du Gott suchst und in deinem Geist ganz klar spürst, dass Gott nicht will, dass du irgendwo hingehst. Dann findest du das dortige Gehalt sehr attraktiv und du bist versucht, Gottes Willen erneut zu suchen !! Wann immer du solchen Versuchungen in der Zukunft begegnest, erinnere dich an Bileam.
Gott ändert Seine Meinung nicht, nur weil das Gehalt attraktiver oder die Auszeichnung größer ist. Doch wenn Gott sieht, dass jemand einen bestimmten Weg gehen will, wird Gott ihn nicht aufhalten. Er wird ihn gehen lassen. Deswegen lies Gott Bileam auch gehen, als er Ihn zum zweiten Mal fragte. Das war nicht Gottes perfekter Wille. Er würde Bileams freien Willen nicht aufheben und ihn zu einem Roboter machen. Er sah, dass Bileam wirklich gehen wollte. Deswegen sagte Gott Geh . Das war so ähnlich wie der Vater des verlorenen Sohnes, der seinem Sohn erlaubte, in das ferne Land zu gehen. Gott hat uns die Freiheit zum Wählen gegeben und Er wird unseren freien Willen nie aufheben. Aber Gott sandte trotzdem Seinen Engel, um Bileam zu stoppen. Bileam selbst war nicht in der Lage, den Engel zu sehen, aber sein Esel konnte es. Welche Lektion können wir daraus ziehen? Einfach folgende: Wenn ein Mann von der Liebe zum Geld geblendet ist, wird sogar ein Esel in der Lage sein, geistige Realitäten klarer zu sehen als er! Weil dieser Esel Geld nicht liebte, konnte er den Engel klar erkennen! Bileam konnte das nicht, denn er liebte Geld. Bileam erfuhr, wie der Heilige Geist über ihn kam; und er prophezeite das Kommen Christi (4. Mose 24,2.17). Aber er verlor wegen seiner Geldliebe alles.

Dieser Esel begann zu seinem Meister zu sprechen. Das ist das erste Beispiel des „Zungenredens“ in der Bibel – ein Esel, der eine fremde Sprache flüssig spricht – eine Sprache, die er nie gelernt hat! Es war übernatürlich. Es war von Gott, zweifellos. Aber lasst uns von diesem ersten Beispiel des Zungenredens in der Schrift lernen, dass es niemanden geistlich macht – denn der Esel blieb ein dummer Esel, selbst nachdem er in Zungen geredet hatte und selbst nachdem er die übernatürliche Macht Gottes durch seine Zunge erfahren hatte! Denke immer daran.

Dann schlug Bileam den Mobitern eine kluge Taktik vor. Er sagte ihnen, dass die beste Methode die Israeliten zu zerstören die sei, ihren Gott dazu zu bringen, sich gegen sie zu wenden. Und die beste Art und Weise, Gott gegen Sein Volk zu wenden, bestand darin, sie unmoralisch zu machen. So bat er sie, ihre schönen Töchter in das israelitische Lager zu schicken, um die israelitischen Männer zu verführen. Auf diese Weise verfiel Israel nicht nur in Unmoral, sondern auch in die Anbetung der Götzen, die diese moabitischen Mädchen in das israelitische Lager brachten (Siehe 4. Mose 25,1 mit Offenbarung 2,14). Und tatsächlich bestrafte Gott die Israeliten heftig. 24.000 Menschen starben an einer Seuche (4. Mose 25,9). Auf diese Art und Weise hat Satan auch heute die Gläubigen verunreinigt. Lasst uns von Bileam die raffinierten Tricks Satans lernen und wachsam sein.

Wenn Sie mehr Informationen haben möchten, schreiben Sie bitte an: deutsch@cfcindia.com
--------------------------------------------------------------------------------
Dieser Beitrag kann ohne Vornahme von Änderungen kostenlos kopiert und verteilt/weitergeleitet werden, wenn Sie den Namen des Autors und die Adresse der Webseite der CFC deutlich angeben.
--------------------------------------------------------------------------------
Wenn Sie frühere Ausgaben vom „WORT ZUR WOCHE“ sowie weitere Artikel, Bücher und Audiopredigten lesen bzw. hören oder herunterladen möchten, so klicken Sie bitte auch auf folgenden Link: http://www.cfcindia.com/deutsch







Nachlese Verschiedene Autoren
Grüne Überschriften anklicken

Dienstag, 21. November 2017 - 18:14 Uhr
God Leads Us Along // Her Heart Sings

.

Dienstag, 21. November 2017 - 09:10 Uhr
Umleitung zu "CFC DEUTSCH"

Durch Anklicken der Überschrift gelangen Sie auf die Webseite "CFC DEUTSCH"
.

Samstag, 23. September 2017 - 11:17 Uhr
Gott möge uns vor geistlicher Täuschung bewahren!

A.W.Tozer 23.September
Verändert in sein Bild

… ihn, dessen Ankunft gemäß der Wirksamkeit des Satans erfolgt mit jeder Machttat und mit Zeichen und Wundern der Lüge. 2. Thessalonicher 2,9

Es gibt Gebiete christlichen Denkens – und wegen des Denkens auch des Lebens –, in denen Gleichheit und Unterschied so schwierig zu trennen sind, dass es oft schwerfällt, nicht ganz und gar betrogen zu werden! Überall in der Welt reisen Irrtum und Wahrheit auf der gleichen Straße, arbeiten auf denselben Feldern und in den gleichen Fabriken, sie besuchen die gleichen Gemeinden, benutzen die gleichen Flugzeuge und kaufen in den gleichen Geschäften ein. Der Irrtum kann so geschickt die Wahrheit imitieren, dass beide dauernd verwechselt werden. Man braucht heute ein scharfes Auge, um zu erkennen, welcher Bruder Kain und welcher Abel ist! Wir dürfen nichts unbesehen annehmen, was das Heil unserer Seele berührt. Isaak befühlte Jakobs Arm und hielt ihn für den Arm Esaus. Sogar die Jünger konnten den Verräter in ihren eigenen Reihen nicht entdecken. Der einzige Jünger, der wusste, wer er war, war Judas selbst. Der uns gut zuredende Genosse, mit dem wir so prima fertig werden und dessen Gesellschaft uns großes Vergnügen bereitet, kann ein Engel Satans sein, während der raue Mann, der uns Unbequemes sagt und den wir deshalb meiden, Gottes Prophet sein mag, der gesandt wurde, um uns vor Gefahren und ewigem Schaden zu bewahren. Darum ist es von entscheidender Wichtigkeit, dass Christen vollen Gebrauch von allen Hilfsmitteln machen, die Gott ihnen bereitstellt, damit sie nicht betrogen werden.

Die bedeutsamsten von ihnen bilden zusammen einen sicheren Schutzschild:

Glaube,
Gebet,
beständiges Nachdenken über die Heilige Schrift,
Gehorsam,
Demut,
viel ernstes Überlegen
und Erleuchtung des Heiligen Geistes.

.

Freitag, 8. September 2017 - 14:47 Uhr
The Crisis of a Chrestless Christianity

Artikel von Chip Brodgen

.

Freitag, 8. September 2017 - 14:34 Uhr
Unglaube: Ein Luxus, den sich kein Mensch erlauben kann

A.W.Tozer 10. September
Verändert in sein Bild

Als aber der junge Mann das Wort hörte, ging er betrübt weg, denn er hatte viele Güter. Matthäus 19,22 Jesus konnte es in Seiner Lehre nicht einfacher sagen, dass jeder Mensch während seines Lebens für sich selbst entscheiden muss, ob er sich den Luxus des Unglaubens leisten kann. Als der reiche junge Oberste den Preis für die Nachfolge erfuhr, ging er traurig von dannen. Er konnte sich nicht von der sonnigen Seite des Daseins trennen. Aber Gott sei Dank hat es zu allen Zeiten einige ge geben, die nicht zurückgegangen sind! Die Apostelgeschichte ist ein Bericht über Männer und Frauen, die ihre Angesichter in den steifen Wind der Verfol gung und des Verlustes richteten und dem Lamm folgten, wohin es ging. Sie wussten, dass die Welt sie ohne Grund hasste und um Seinetwillen verfolgte. Aber um der Herrlichkeit willen, die ihnen bevorstand, hielten sie an ihrem Weg fest. Was ist es, was Christus uns an Echtem, Heilem und Begehrenswertem anzubieten hat? Er bietet uns Vergebung der Sünden an, dazu innere Reinigung, Frieden mit Gott, ewiges Leben, die Gabe des Heiligen Geistes, Sieg über Versuchungen, Auferstehung von den Toten, einen verherrlichten Leib, Unsterb lichkeit und eine ewige Wohnung im Hause des Herrn! Das sind nur einige der Wohltaten, die uns aufgrund des Glaubens an Christus und bei völliger Hingabe an Ihn zuteilwerden. Die Annahme des Rufes Christi zur Umkehr verändert tatsächlich den Sünder von Grund auf – aber er verändert die Welt nicht. Der Wind bläst im mer noch in Richtung Hölle, und dem Menschen, der in die andere Rich tung geht, wird er ins Gesicht blasen. Wir täten gut daran, das zu beden ken: Wenn die unerforschlichen Reichtümer Christi nicht des Leidens wert wären, wüssten wir es jetzt schon- darum sollten wir aufhören, nur Religion zu spielen.

.


Ältere Beiträge

Anmelden

BÜCHER UND ARTIKEL KOSTENLOS DOWNLOADEN

Die Bücher von Zac Poonen sind auch im Internet bei verschiedenen Verlagen (Amazon.de, Apple iTunes, Google Play, Neobooks, Weltbild, Thalia u.a.) als E-Books erhältlich.

Weitere Informationen über CFC "Christian Fellowship Centre" sowie zahlreiche Artikel, Bücher, Audio-Bibelstudien und Video-Predigten, die alle kostenlos heruntergeladen werden können, findest du auch auf den Webseiten:

www.cfcindia.com (englisch)
www.cfcindia.com/deutsch

YouTube-Kanal: CFC India
YouTube-Kanal: CFC Deutsch

Letzte Änderung am Montag, 11. Dezember 2017