Sie sind hier: Startseite

Das "Wort zur Woche" ist ein wöchentlicher Beitrag von Zac Poonen zu wichtigen biblischen Themen, die Anregung zur Christus-Nachfolge im täglichen Leben geben. Jede Ausgabe enthält einen Auszug aus seinen Artikeln, Büchern oder Predigten. Ziel ist nicht nur Information , sondern Umgestaltung in das Ebenbild Christi. Röm 8,29

Drei Beispiele von Männern, die religiös waren, aber nicht geistlich
Wort zur Woche von Zac Poonen

Judas spricht in seinem Brief von drei Menschen, die religiös waren, aber nicht geistlich – Kain, Bileam und Korah (Judas 11). Wir wollen sie der Reihe nach betrachten.

1. KAIN
.

Kain war kein gottloser Mensch. Er war ein tief religiöser Mann, der daran glaubte, Gott Opfer darzubringen. Abel brachte Gott ebenfalls Opfer dar. Aber der Unterschied zwischen den beiden Opfern und zwischen Kain und Abel war der Unterschied zwischen Himmel und Hölle, zwischen Religiosität und Geistlichkeit. Kain und Abel symbolisieren zwei Wege, den Menschen betreten haben: den Weg der Religiosität und den Weg der Geistlichkeit. Kain ist ein Typus derjenigen, die Gott äußere Dinge opfern – Geld, Dienste, Zeit etc. Abel dagegen hat sich symbolisch selbst auf den Altar gelegt, als er das Lamm schlachtete und auf den Altar legte.

Religiöse Menschen können Geschenke machen, beten und viele gute Werke tun. Aber sie verstehen nicht, was es bedeutet, sich selbst zu opfern. Vielleicht geben sie den Zehnten höchst exakt, aber in den Momenten der Versuchung geben sie sich nicht selbst in den Tod. Das ist der Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bund. In den alten Bund konnte man eintreten, ohne sich selbst in den Tod gegeben haben. Aber es ist unmöglich, in den neuen Bund einzutreten, ohne sich selbst in den Tod gegeben haben. Jesus ist nicht gekommen, um den Zehnten zu geben, sondern um sich selbst hinzugeben als ein angenehmes Opfer, Gott wohlgefällig. Kain und Abel symbolisieren den breiten und den schmalen Weg, auf dem man sich Gott nähert – den Weg der Religiosität und den Weg wahrer Geistlichkeit. Du kannst ein Diener sein, ohne dich selbst in den Tod zu geben, aber nicht ein Sohn.

Gott antwortete auf Abels Opfer mit Feuer vom Himmel. Nichts aber fiel auf Kains Opfer. Wenn ein Mensch sich konsequent und Tag für Tag in den Tod gibt, dann wird ein Feuer vom Himmel auf seinem Leben und auf seinem Dienst sein. Das ist die wahre Taufe mit Heiligem Geist und mit Feuer, von der Johannes der Täufer sprach und sagte, dass Jesus sie denen geben werde, an deren Wurzel er zuerst die Axt gelegt hatte. Ein Bruder dagegen, der nur äußerlich das Richtige tut, mag zwar gut leben, aber das Feuer und die Salbung vom Himmel werden in seinem Leben fehlen. Satans gefälschte „Taufe“, die die Emotionen aufstachelt, ist wertloser Müll im Vergleich zur echten Taufe mit Geist und Feuer, die Jesus auf seine Jünger kommen lässt, die den Weg des Kreuzes wählen.

2. BILEAM
.

Bileam war ebenfalls ein religiöser Mann.Er war ein Prediger, der dem Herrn dienen wollte, der aber auch daran interessiert war, Geld zu verdienen und bedeutende Männer der Welt kennenzulernen (4. Mose 22). Er strebte Ehre und finanziellen Gewinn für sich selbst im Namen des Herrn an. Heutzutage gibt es viele, viele falsche Propheten wie Bileam. Ihre Lehren sind alle grundsätzlich richtig, gemäß dem Buchstaben. Aber unbedarfte Gläubige können nicht erkennen, dass sie vom Geist des Bileam (der Geld und Ehre liebte) getrieben sind. Das sind die, von denen Paulus in Philipper 2,21 schreibt, dass sie alle ihre eigenen Interessen verfolgen. In der Gemeinde zu Pergamon waren Menschen, die nach der Lehre des Bileam lebten (Offenbarung 2,14). Es besteht kein Unterschied dazwischen, ob man in der Gemeinde nach Ehre oder nach Geld strebt. Beides sind nur unterschiedliche Erscheinungsformen desselben Geistes des Bileam.

3. KORAH
.

Korah war ein weiterer religiöser Mann. Er gehörte zum priesterlichen Stamm Levi (4. Mose 16). Er war aber unzufrieden mit dem Dienst, der ihm vom Herrn zugewiesen war. Er wollte herausragend wie Mose sein. Diese Begehrlichkeit, religiös verbrämt, erwies sich schließlich als sein Ruin. Er und seine Mitrebellen, Dathan und Abiram, samt ihren Familien sind die einzigen, von denen die Bibel berichtet, dass sie lebendig zur Hölle gefahren sind (4. Mose 16,32-33). So ernst nahm der Herr diese Sünde der Rebellion gegen die Autorität, die Er selbst über Seinem Volk eingesetzt hatte.

Die meisten Ältesten, Prediger und Pastoren heutzutage haben sich selbst dazu ernannt. Gegen sie zu rebellieren ist möglicherweise nicht gravierend. Es könnte manchmal sogar notwendig sein! Aber gegen jemanden zu rebellieren, der von Gott eingesetzt wurde, würde das härteste Gericht Gottes einbringen. Ein geistlicher Mensch würde nicht im Traum an so etwas denken. Aber religiöse Menschen tun es. Religiosität geht einher mit geistlicher Torheit.

Korah ist ein Sinnbild für alle, die in der Gemeinde in einem ungesunden Wettbewerb mit anderen stehen. Wenn es dir schwer fällt, einen gottesfürchtigen Bruder zu loben und wertzuschätzen, dann ist das ein Zeichen dafür, dass du etwas vom Geist Korahs in dir hast. Wenn du ihn kritisierst, dann ist der Geist Korahs vollständig in dir. Wenn du zuhören kannst, wie andere ihn kritisieren, dann bist du wie die 250 Rebellen, die sich Korah angeschlossen hatten und die ebenfalls von Gott gerichtet wurden.

Wir können niemals geistlich werden, wenn wir nicht unterscheiden zwischen Religiosität und Geistlichkeit. Es ist das Gebot der Stunde, denn über die letzten Tage steht geschrieben, dass viele den äußeren Schein von Gottesfurcht haben werden, aber deren Kraft (nämlich das Wort vom Kreuz) verleugnen.
------------------------------------------------------------


Wenn Sie mehr Informationen haben möchten, schreiben Sie bitte an: deutsch@cfcindia.com
Diese E-Mail kann ohne Vornahme von Änderungen kostenlos kopiert und verteilt/weitergeleitet werden, wenn Sie den Namen des Autors und die Adresse der Webseite der CFC deutlich angeben.

Wenn Sie frühere Ausgaben vom „WORT ZUR WOCHE“ sowie weitere Artikel, Bücher und Audiopredigten lesen bzw. hören oder herunterladen möchten, so klicken Sie bitte auf folgenden Link:
http://www.cfcindia.com/deutsch.

Samstag, 28. April 2018
Drei Zeichen eines Dieners im Neuen Bund

Es gibt drei Bibelstellen, die uns sagen, wer ein echter Diener Gottes unter dem NEUEN Bund ist. Wenn wir diese drei Stellen unvoreingenommen lesen, werden wir feststellen, dass wir alle in unserer Zeit Diener Gottes sein können, wenn wir es wollen...
(Überschrift anklicken)
------------------------------------------------------------
.

Sonntag, 22. April 2018
Liebe zu Christus ist der wahre Test der Geistlichkeit

Vor der Kreuzigung hatte Petrus den Herrn dreimal verleugnet. Damit war der Höhepunkt an Enttäuschung und Versagen in dreieinhalb Jahren erreicht, die er mit dem Herrn verbracht hatte und in denen er sich als stolz, rechthaberisch und gebetsarm erwiesen hatte. Aber der Herr erwähnte keine dieser Schwächen, als Er ihm Seine Schafe zur Pflege anvertraute. Er forderte ihn auch nicht auf, in Zukunft demütig und betend zu sein und sich mutig zum Herrn zu bekennen, wenn Verfolgung kommen würde. Nein, Er stellte keine derartigen Fragen, obwohl dies durchaus Eigenschaften sind, die wir bei einem geistlichen Mann suchen sollten, insbesondere, wenn dieser ein Leiter unter dem Volk Gottes sein soll. Der Beweis für unsere Liebe ist schlicht unser Gehorsam. (Überschrift anklicken)
------------------------------------------------------------

Sonntag, 15. April 2018
Eine radikale Haltung gegen sexuelle Lust

In der Bergpredigt sagte Jesus seinen Jüngern, dass jeder Mann, der eine Frau ansieht, um sie zu begehren, Ehebruch mit ihr begeht. Weiter sagte er, dass es für einen solchen Mann besser sei, sich ein Auge auszureißen, als mit beiden Augen zur Hölle zu fahren. Er lehrte also, dass ständiges sexuelles Begehren mit den Augen ausreicht, um einen Mann zur Hölle fahren zu lassen.

-----------------------------------------------------------
.

Samstag, 7. April 2018
Erkenne Ihn auf allen deinen Wegen, so wird Er deine Pfade ebnen (Sprüche 3,6)

8.April

Manchmal sind wir sehr darauf erpicht, Gottes Führung in einem bestimmten Lebensbereich zu erkennen, aber in anderen Bereichen unseres Lebens längst nicht so sehr. Zum Beispiel suchen wir vielleicht ernstlich Gottes Willen, wenn wir heiraten möchten; jedoch nicht, wenn wir zum Beispiel eine Arbeit suchen. Es kann auch genau umgekehrt sein. Oder wir suchen Gottes Führung darin, wo und wann wir unseren Jahresurlaub verbringen sollen, fragen Ihn aber nie, wie wir unser Geld ausgeben sollen.

Samstag, 31. März 2018
Wertschätze die Salbung Gottes mehr als alles andere

1.April

Elisa dürstete nach der Salbung, die auf Elia ruhte und begehrte sie mehr als alles andere auf der Welt. In 2. Könige 2,1-10 lesen wir, wie Elia ihn in diesem Punkt prüfte. Er sagte zuerst zu Elisa, er solle in Gilgal bleiben, während er selber weiterzog. Aber Elisa weigerte sich, Elia zu verlassen. Dann führte ihn Elia ca. 24 Kilometer westwärts nach Bethel, und dann ca. 20 Kilometer zurück nach Jericho, und dann weitere ca. 8 Kilometer ostwärts an den Jordan, wodurch er in jeder Phase Elisas Beharrlichkeit und Ernsthaftigkeit prüfte.

Ältere Beiträge

Anmelden

Alle Bücher können kostenlos heruntergeladen werden. Gehe zu "Bücher & Artikel" oder zur CFC Webseite http://deutsch.cfcindia.com/books

PREDIGTEN VON ZAC POONEN MIT DEUTSCHER ÜBERSETZUNG

BÜCHER UND ARTIKEL KOSTENLOS DOWNLOADEN

Die Bücher von Zac Poonen sind auch im Internet bei verschiedenen Verlagen (Amazon.de, Apple iTunes, Google Play, Neobooks, Weltbild, Thalia u.a.) als E-Books erhältlich.

Weitere Informationen über CFC "Christian Fellowship Centre" sowie zahlreiche Artikel, Bücher, Audio-Bibelstudien und Video-Predigten, die alle kostenlos heruntergeladen werden können, findest du auch auf den Webseiten:

www.cfcindia.com (englisch)
www.cfcindia.com/deutsch

YouTube-Kanal: CFC India
YouTube-Kanal: CFC Deutsch

Letzte Änderung am Sonntag, 20. Mai 2018