Christliche Grundlehren
 
 
                                                                   von Zac Poonen
 
 
 
 
Bei diesen Beiträgen handelt es sich um Übersetzungen von Audiobotschaften. (Siehe AUDIO) Die Vorträge wurden in die deutsche Sprache übersetzt.
Teil 1: Der Ursprung des Bösen

Wir möchten heute über eines der größten Geheimnisse nachdenken, das es auf der Welt gibt – ein Geheimnis, das zu verstehen sich Menschen große Mühe gemacht haben. Es ist das Geheimnis des Bösen.
Wie nahm das Böse in einer Welt, die von einem vollkommen guten Gott voller Weisheit geschaffen wurde, seinen Anfang? Warum hat Gott zugelassen, dass das Böse existiert und dass es sich so stark ausbreitet? Warum hat das Böse in allen Teilen der Erde die Oberhand? Warum gibt es so viel Krankheit, Armut und Kummer? Ist Gott etwa nicht daran interessiert, uns zu helfen? mehr...

Teil 2: Gott bewirkt, dass sich das Böse zum Guten auswirkt

Wir möchten darüber nachdenken, warum Gott das Böse, wenn es im Sturz des Anführers der himmlischen Engel namens Luzifer seinen Ursprung hatte, nicht sofort vernichtet hat? Gott hätte das tun können. Wenn Satan die Ursache all des Bösen in der Welt ist, warum zerstört Gott dann Satan nicht? Warum zerstört er nicht alle Dämonen, damit wir nicht mehr von ihnen belästigt werden? Warum sollten Menschen in so vielerlei Hinsicht leiden? Wenn Gott das nicht tut, dann können wir ganz sicher sein, dass er einen sehr guten Grund dafür hat. Es gibt viele Dinge über Gott, die wir nicht völlig verstehen können. Gottes Weisheit kann man mit einem Ozean vergleichen. Und unser Verstand ist wie ein kleiner Becher. Er kann nur ein kleines Bisschen vom Wasser des Ozeans fassen. So können wir ein bisschen verstehen, aber wir können es nicht voll verstehen. Und mit diesem kleinen Bisschen, mit diesem Bisschen Intelligenz und Verständnis, das Gott uns gegeben hat, können wir ein wenig vom Grund verstehen, warum Gott Satan nicht vernichtet hat, warum Gott zulässt, dass das Leben auf Erden so schwierig, so unsicher und in vielerlei Hinsicht so gefährlich ist. mehr...

Teil 3: Die Macht, zu entscheiden

Sünde - was ist Sünde? Menschen sprechen über Sünde, aber sie verstehen oft nicht, was sie ist. Wenn wir erkennen, dass uns Sünde von Gott entfernt, ist es wichtig, dass wir sie verstehen.
Warum verhalten sich einige Menschen oft wie Tiere? Empfindest du nicht manchmal vielleicht selber, dass du, dass dein Verhalten – wenn du ehrlich bist – wie das eines Tieres ist? Die Art und Weise, wie Hunde sich einander die Zähne zeigen, ist die Art und Weise, wie sich einige Menschen zueinander verhalten. Was ist die Antwort? Die Antwort lautet: Weil solche Menschen nur an ihren leiblichen Bedürfnissen und an ihrer eigenen Existenz auf dieser Erde interessiert sind, und an Dingen, die mit ihrer Existenz auf Erden zusammenhängen. weiterlesen...

Teil 4: Sünde kommt von Unglauben

„Sünde“ – was ist das? Alle Religionen in der Welt benutzen das Wort „Sünde“. Aber ich denke, es ist richtig, zu behaupten, dass viele Menschen, die religiös sind, nicht wirklich verstehen, was Sünde ist. Sogar jene, die die Bibel lesen, haben kein Verständnis, wenn du sie fragst: „Was ist mehr...

Teil 5: Die Funktion des Gewissens

Gottes größtes Geschenk an alle Menschen in ihrem eigenen Wesen und in ihrer Persönlichkeit ist etwas, worüber wir nicht oft nachdenken. Und weil wir es ignorieren, bringt es in unserem Leben viel Leid hervor. mehr...

Teil 6: Warum Christus sterben musste

Sünde trennt den Menschen von Gott, und das ist das Problem, das zuerst gelöst werden muss, bevor der Mensch zurück in die Gemeinschaft mit Gott kommen kann. mehr...

Teil 7: Buße

Buße bedeutet eine Kehrtwende in unserem Leben. Das ist es, was uns hilft, uns Gott zuzuwenden. Gott muss sehen, dass ein Mensch sich für ihn entscheidet, bevor er ihm seine Sünden vergeben kann. Gott zwingt niemanden, etwas anzunehmen, was er nicht haben möchte. Gott hat dir einen freien Willen gegeben. mehr...

Teil 8: Glaube

Die Bibel sagt, dass alle Dinge möglich sind, wenn du glauben kannst. Buße bedeutet, dass wir uns Gott zuwenden. Das Zweite, was wie ein Zwilling zur Buße gehört, um Gottes Vergebung und Rettung zu empfangen, ist Glaube. mehr...

Teil 9: Die Gabe des Heiligen Geistes

Was sagt die Bibel in Bezug auf Gottes Vorsorge für unsere Zukunft?
Als Menschen haben wir im Wesentlichen zwei Probleme. Alle Menschen haben dasselbe Problem, egal was unsere Religion, unsere Kultur, unsere Sprache, unsere Bildung, unser Temperament oder sonst etwas ist. Wir könnten diese Probleme vereinfachen, indem wir sie in zwei Kategorien einteilen: Eines ist ein Problem, das sich auf unsere Vergangenheit bezieht – unsere Schuld, unser Versagen, unsere Sünden. mehr...

Teil 10: Gottes Wort ist unsere Speise

Wir wollen über das Wort Gottes nachdenken, das uns die Kraft gibt, in unserem Kampf gegen Satan Überwinder zu sein, und das uns die Kraft gibt, jeder Situation in der Zukunft zu begegnen. mehr...

Teil 11: Gottes Wort hilft uns, Satan zu überwinden

Wir möchten noch einmal über eine Waffe nachdenken, die Gott uns gegeben hat, durch die wir unseren geistlichen Feind überwinden können, und das ist die Waffe seines Wortes. Gottes Wort ist wie ein Same, der uns zu unserer Wiedergeburt bringt – siehe 1. Petrus 1,23. In 1. Petrus 2 sahen wir in den ersten Versen auch, dass Gottes Wort wie Milch ist, die uns hilft, zu wachsen. Gottes Wort verändert uns. Wir sehen auch im Epheserbrief, Kapitel 6, dass Gottes Wort wie ein Schwert ist; das Schwert des Geistes, mit dem wir gegen Satan kämpfen können, wie es in Epheser 6,17 heißt, das Schwert des Geistes, welches das Wort Gottes ist mehr...

Teil 12: Gottes Wort erneuert unseren Sinn

Wäre es nicht wunderbar, wenn wir Gottes Sinn in Bezug auf irgendein Problem oder in Bezug auf die Lösung eines Problems verstehen könnten? Wir möchten uns dem Wort Gottes in Römer 12,2 zuwenden. Dort heißt es, dass der Heilige Geist zu unserem Herzen spricht – und ich möchte, dass ihr sehr sorgfältig zuhört, da Gott versucht, zu euren Herzen zu sprechen: „Und stellt euch nicht dieser Welt gleich, sondern lasst euch verändern durch die Erneuerung eures Sinnes, auf dass ihr prüfen könnt, was Gottes Wille ist, nämlich das Gute und Wohlgefällige und Vollkommene.“ mehr...

Teil 13: Religiosität und Geistlichkeit

Heute möchten wir über den Unterschied zwischen religiös sein und geistlich sein, nachdenken. Vielleicht hast du nie darüber nachgedacht, aber es ist für uns sehr wichtig, den Unterschied zu verstehen. mehr...

Teil 14: Das Maximum oder das Minimum für den Herrn?

In unserem letzten Studium haben wir über den Unterschied zwischen religiös und geistlich sein nachgedacht. Nun möchten wir ein bisschen mehr darüber nachdenken, weil dies für einen wahren Christen ein solch wichtiger Bereich ist. Wir alle kennen den Unterschied zwischen einem Diener oder einem Arbeiter in einem Geschäft oder in einer Fabrik, und einem Sohn, der im gleichen Geschäft oder in der gleichen Fabrik für seinen eigenen Vater arbeitet. Ihre Einstellung zu ihrer Arbeit wird sich grundlegend unterscheiden. mehr...

Teil 15: Ein Sohn oder ein Knecht?

Heute möchten wir ein bisschen mehr darüber nachdenken, was wir uns in den letzten zwei Programmen angeschaut haben, und das ist der Unterschied zwischen Religiosität und Geistlichkeit. Eine Person kann religiös und dennoch sehr selbstsüchtig und selbstzentriert sein und die ganze Zeit an ihren eigenen Vorteil und an ihren eigenen Gewinn denken. mehr...

Teil 16: Das zehnte Gebot halten

Wir möchten in dieser Sendung fortfahren, indem wir uns den Unterschied zwischen Religiosität und Geistlichkeit anschauen, so wie wir es in den letzten drei Sendungen getan haben. Wir möchten das Thema etwas gründlicher betrachten, damit wir in unserem Verstand Klarheit über dieses sehr wichtige Thema gewinnen mehr...

Teil 17: Tote Werke

Wir möchten unser Studium über den Unterschied zwischen Religiosität und Geistlichkeit fortsetzen. Heute möchten wir besonders über das Thema „Tote Werke“ nachdenken. Das Neue Testament spricht in Galater 5,19 von den Werken des Fleisches, und wir sind alle mit diesen Werken vertraut: Unzucht, Streit, Eifersucht, Zorn, Zauberei und viele solche Dinge, die in diesen Versen erwähnt werden. mehr...

Teil 18: Mehr über tote Werke

Wir möchten heute mit unserem Studium über den Unterschied zwischen religiös und geistlich sein, fortfahren, indem wir uns anschauen, was die Bibel über tote Werke im Gegensatz zu guten und bösen Werken sagt.

Teil 19: Noch mehr über tote Werke

Wir werden heute unser Studium über das Thema „tote Werke“ fortsetzen, das wir bereits früher betrachtet haben, das eine religiöse Person von einer geistlichen Person unterscheidet. Es ist für dich wichtig, den Unterschied zu kennen. mehr...

Teil 20: Und noch mehr über tote Werke

Wir möchten uns erneut etwas genauer anschauen, was es bedeutet, „tote Werke“ zu tun, die weder als gut noch als böse eingestuft werden, und die uns religiös statt geistlich machen. mehr...

Teil 21: Gesetz und Gnade

Wir möchten unser Studium fortsetzen und versuchen, den Unterschied zwischen dem alten und dem neuen Bund, den Unterschied zwischen Gesetz und Gnade, zu verstehen. Das ist so wichtig – denn wenn wir den Unterschied nicht kennen, werden wir auf dem niedrigen Niveau leben, auf dem viele alttestamentliche Menschen lebten. Gott möchte uns höher hinaufführen. mehr...

Teil 22: Ein Grund, warum wir versagen

Wir möchten nun die Gründe betrachten, warum wir in Sünde fallen und warum wir nicht zu fallen brauchen. Ich bin sicher, dass dies für alle Zuhörer ein sehr relevantes Studium sein wird mehr...

Teil 23: Ein weiter Grund, warum wir versagen

Wir möchten fortfahren, uns die Gründe anzuschauen, warum wir in Sünde fallen und nicht geistlich wachsen. Vielleicht könnte dies das Problem lösen, dem du gerade gegenüberstehst. mehr...

Teil 24: Weitere Gründe, warum wir versagen

Wir werden heute mit unserem Studium fortfahren und uns anschauen, wie wir Sünde, unser größtes Problem im Leben, überwinden können. mehr...

Teil 25: Glaube und Lobpreis

Wir möchten heute über einen Schlüssel nachdenken, den Gott uns gegeben hat, durch den wir viele Gefängnistüren aufbrechen können. Es ist der Schlüssel, Gott zu loben. mehr...

Teil 26: Kreuzigung und Lobpreis

Wir möchten fortfahren, uns diesen wunderbaren Schlüssel, Gott zu loben, anzuschauen, durch den wir für Gott einen Thron in unserem Herzen bereiten, und durch den wir einer jeden Situation entrinnen können, in der wir uns in der Welt jemals befinden. mehr...

Teil 27: Lobpreis vertreibt Satan

Wir möchten fortfahren, uns diesen wunderbaren Schlüssel anzuschauen, den Gott uns gegeben hat, um jede Tür auf Erden zu öffnen – den Schlüssel, Gott zu loben. mehr...

Teil 28: Das neue Lied des Lobpreises

Wir fahren heute damit fort, über diesen wunderbaren Schlüssel nachzudenken, den Gott uns gegeben hat, um den Teufel zu vertreiben und für ihn einen Thron in unserem Herzen und in unseren Häusern zu bereiten – den Schlüssel, Gott zu preisen. mehr...

Teil 29: Lobpreis bringt Befreiung

Wir möchten fortfahren, auf diese gewaltige Kraft zu schauen, die in unser Leben kommen kann, wenn wir lernen, wie wir Gott in allen Situationen preisen können. mehr...

Teil 30: Lobpreis öffnet verschlossene Türen

Wir möchten diesmal ein weiteres Studium über diesen wunderbaren Schlüssel des Lobpreises machen, der jede Tür auftut und der uns aus Situationen, die wie ein Gefängnis sind, befreien kann. mehr...

Teil 31: Gottes Bestimmung für den Menschen

Im 1. Kapitel des 1. Buches Mose, auf der ersten Seite der Bibel, gibt Gott uns den Grund, warum er den Menschen erschaffen hat. Weil der Mensch diese Bestimmung vollständig vergessen hat, stehen Männer und Frauen überall auf der Welt Problemen gegenüber, für die sie keine Lösung wissen. Sie scheinen im Leben keine Bedeutung und keinen Sinn zu finden. Du wirst ihn niemals finden, es sei denn du kommst zurück zu dem, was Gott in seinem Wort gesagt hat. mehr...

Teil 32: Die Demut, die Jesus bewegte, auf die Erde zu kommen

Das Erste, was wir im Leben Jesu Christi sehen können, als er auf dieser Erde lebte, ist seine tiefe Demut. Der Mensch ist grundsätzlich stolz. Wir sind auf viele Dinge stolz. mehr...

Teil 33: Demut in Jesu irdischem Leben

Wir haben uns die Art und Weise, wie der Mensch nach Gottes Willen leben sollte, wie es im Leben Jesu Christi zum Ausdruck kommt, angeschaut. Und das ist das Vorbild, dem wir folgen müssen. Wir möchten etwas mehr über seine Demut nachdenken. mehr...

Teil 34: Demut, die sich in Jesu Tod zeigt

Heute werden wir uns etwas mehr von der Demut Jesu Christi anschauen, die für uns ein Vorbild ist, dem wir nachfolgen sollen. Es ist wichtig, dass wir diesem Vorbild folgen, weil Gott sagt, dass er nur den Demütigen seine Gnade gibt. mehr...

Teil 35: Jesus überwand Sünde

Wir möchten fortfahren, auf das Leben Jesu als perfektes Vorbild zu schauen, das Gott uns auf Erden gegeben hat, und aufzeigen, wie der Mensch nach Gottes Willen leben sollte. Heute wollen wir uns seine Heiligkeit und Reinheit anschauen. mehr...

Teil 36: Jesus tat Gottes Willen

Wir möchten heute etwas mehr darüber nachdenken, wie Jesus Christus unser Vorbild ist, um ein heiliges Leben zu führen, damit dein Leben als Christ nicht mehr länger von Sünde besiegt sein muss. mehr...

Teil 37: Jesus wertschätzte alle Menschen

Heute möchten wir über ein Wort nachdenken, das viele Menschen verwenden – Liebe –, aber das die meisten Menschen nicht verstehen. Wahre Liebe ist selbstlos. Die Liebe, an die viele Menschen denken, ist in Wirklichkeit selbstsüchtige Lust. Wir möchten darüber nachdenken, was es bedeutet, wirklich zu lieben, wie man das im Leben Jesu Christi, unseres Herrn, sieht. mehr...

Teil 38: Jesus schätzte Menschen mehr als Dinge

Weißt du, wie wir nach Gottes Willen mit Menschen im Gegensatz zu Dingen umgehen sollten? Wir sollen Menschen lieben und materielle Dinge benutzen. Aber weißt du, was in der heutigen Welt passiert? Wir lieben materielle Dinge und benutzen Menschen. Das ist das Gegenteil. Der Grund dafür liegt darin, weil der Mensch dem Teufel folgt. Jesus ist unser Vorbild. Schauen wir uns Jesus an und lernen wir etwas darüber. mehr...

Teil 39: Jesus war unpopulär

Heute möchten wir etwas mehr über das Beispiel Jesu in seinem Leben nachdenken, das ein Modell für das heilige Leben ist, das wir nach Gottes Willen führen sollten. mehr...

Teil 40: Jesus gehorchte dem Vater

Heute möchten wir uns erneut das Leben Jesu, besonders in Bezug auf die Heiligkeit seines Lebens anschauen, und wir wollen einen anderen Aspekt seiner Heiligkeit betrachten. Sein totaler Gehorsam gegenüber dem Willen des Vaters, egal wie hoch die Kosten waren. Je mehr wir uns das Leben Jesu anschauen, desto mehr werden wir verstehen, wie wir auf Erden leben sollen, und unser Leben wird vollkommen friedvoll und geordnet sein. mehr...

Teil 41: Jesu Sprache war stets liebevoll

Wir möchten uns erneut das perfekte Vorbild des einen vollkommenen Menschen, der auf dieser Erde wandelte – Jesus Christus – anschauen, und in ihm ein Vorbild für uns sehen, dem wir besonders im Bereich der Liebe nachfolgen können mehr...

Teil 42: Jesu Liebe sieht man in seinem Sterben

Wir möchten etwas mehr über die Bedeutung von Liebe nachdenken. Ein Wort, das sehr missverstanden wird, das wir aber klar verstehen können, wenn wir uns das Leben Jesu anschauen und sehen, wie wir in unserem Leben dieselbe Liebe für andere Menschen haben können. mehr...

Teil 43: In Gott als Vater Sicherheit finden

Heute möchten wir uns mit dem Grund befassen, warum sich so viele Menschen unsicher fühlen, und mit den Problemen, die daraus resultieren, und die Lösung dafür. mehr...

Teil 44: Gott kann dir Weisheit geben

Das letzte Mal dachten wir darüber nach, in Gott als einem Vater unsere Sicherheit zu finden. Wir müssen darüber noch etwas mehr nachdenken, weil ich glaube, dass, wenn wir dieses Problem, Sicherheit zu finden, lösen, werden viele andere Probleme in deinem Leben auch gelöst werden. mehr...

Teil 45: Gott und Geld sind Gegensätze

Heute möchten wir über etwas sprechen, was die Welt als das Allerwichtigste betrachtet, und das ist Geld. Was sollte unsere Einstellung zum Geld sein, wenn wir für Gott leben möchten? mehr...

Teil 46: Die Liebe zum Geld ist böse

Heute möchten wir etwas tiefer darüber nachdenken, wie Gott und Geld zwei Gegensätze sind, und wenn du von dem einen angezogen wirst, wirst du das andere ablehnen. mehr...

Teil 47: Zurückgeben, was anderen gehört

Wir möchten dieses Thema, das wir in den letzten beiden Sendungen betrachtet haben, noch etwas tiefer beleuchten – nämlich wie uns die Liebe zum Geld und zu materiellen Dingen zerstören kann. Bitte höre gut zu, denn dies betrifft dein Leben. mehr...

Teil 48: Gott alles geben

Wir wollen uns heute einen Vers in der Heiligen Schrift anschauen, der uns sagt, wie wir von der Macht des Geldes frei werden und Gott von ganzem Herzen dienen können. mehr...

Teil 49: Gott bindet Mann und Frau zusammen

Heute möchten wir über etwas anderes, sehr sehr Wichtiges, äußerst Kritisches nachdenken – nämlich Gottes Plan für eine ausgezeichnete Ehe. Ich glaube, dieses Thema ist in der Zeit, in der wir leben, äußerst wichtig. mehr...

Teil 50: Pflichten von Mann und Frau

Wir möchten heute etwas tiefer über Gottes Plan für eine ausgezeichnete Ehe nachdenken. Und wenn du gut zuhörst, so glaube ich, kann das dein Leben verändern. mehr...

Teil 51: Gottesfürchtige Kinder großziehen

In unseren letzten beiden Sendungen haben wir das christliche Heim betrachtet – der Ort, wo Satan seit der Zeit von Adam und Eva angegriffen hat, und der heute enorm attackiert wird. In unseren letzten beiden Sendungen haben wir die Beziehung zwischen Mann und Frau betrachtet. Heute möchten wir fortfahren und über Gottes Plan für die Erziehung der Kinder nachdenken. mehr...

Teil 52: Pflichten von Eltern und Kindern

Wir möchten uns heute weiter mit dem christlichen Heim, der christlichen Familie, beschäftigen. In unseren ersten beiden Studien haben wir uns mit der Mann-FrauBeziehung befasst. Und in unserem letzten Studium haben wir über die Erziehung der Kinder gesprochen. Das ist ein sehr wichtiger Bereich, daher möchten wir uns heute noch etwas ausführlicher damit befassen. mehr...

Teil 53: Nicht wie die Heuchler beten

Hier sind einige der wichtigsten Dinge, die Jesus in Bezug auf die Kommunikation mit Gott lehrte. Wie du weißt, wurden wir geschaffen, um mit Gott zu sprechen und Gott zu uns sprechen zu hören. mehr...

Teil 54: Ohne inhaltsleere Wiederholungen beten

Eines der wichtigsten Dinge im Leben eines Christen ist das Sprechen mit Gott. Hast du je darüber nachgedacht? Eines der größten Privilegien, die wir haben, besteht darin, dass wir mit Gott genauso wie mit irgendeinem anderen Menschen reden können, und wir können ihn auch zu uns sprechen hören. Wir möchten damit fortfahren und uns anschauen, was Jesus zu seinen Jüngern in Bezug auf das Sprechen mit Gott, was wir Gebet nennen – Kommunikation mit Gott, mit ihm zu sprechen – sagte. mehr...

Teil 55: Gott beim Beten an die erste Stelle setzen

Es gab niemanden, der auf der Erde gelebt hat, der so wie Jesus Christus zu Gott betete und mit ihm kommunizierte, als er als Mensch auf Erden gelebt hat. Wenn es also jemanden gibt, der uns lehren kann, wie wir beten und mit Gott kommunizieren sollten, dann ist es Jesus. mehr...

Teil 56: Für Gottes Interessen beten

Wir werden uns heute mit der richtigen Art und Weise zu Gott zu beten befassen, denn wenn wir auf die richtige Weise beten, werden unsere Gebete beantwortet werden. Viele Gebete werden nicht erhört, weil sie auf falsche Art und Weise gebetet werden. mehr...

Teil 57: Für unsere materiellen Bedürfnisse beten

Heute wollen wir uns das Geheimnis anschauen, wie unsere Gebete von Gott erhört werden können, und wenn du gut zuhörst und von der Art und Weise, wie Jesus zu beten lehrte, lernst, kann das dein Leben verändern. mehr...

Teil 58: Für unsere geistlichen Bedürfnisse beten

Heute wollen wir uns anschauen, wie Gott unsere geistlichen Bedürfnisse erhört, wenn wir ihn im Gebet bitten. Wie er dich von jedem bösen Einfluss und jeder Art von Bösem in deinem Leben erlösen kann. mehr...

Teil 59: Heuchelei

Was sind die Sünden, die Jesus am meisten hasste? Wenn wir Sünde wie Krankheit betrachten, ernster als Krankheit, dann werden wir lernen, sie mehr wie Krankheit zu hassen. Jesus kam, um die ernsten Sünden zu offenbaren, die unser Leben ruinieren. mehr...

Teil 60: Stolz

Wir möchten uns noch näher anschauen, was Sünde wirklich ist. Sünde ist das, was uns mehr als irgendeine Krankheit zerstört. Sünde ist es, was Chaos und Verwirrung in die Welt gebracht hat. Die Antwort auf alle unsere Probleme liegt zuallererst darin, von Sünde errettet zu werden – sogar mehr als von unseren Krankheiten geheilt zu werden. mehr...

Teil 61: Selbstsucht

Heute werden wir über Sünde sprechen, und wie ernst Sünde ist, ernster als Krankheit, schlimmer als Krebs, Aussatz, Aids und alle zusammen genommen. Wenn du das einmal verstanden hast, wirst du ein großes Verlangen haben, frei von aller Sünde zu sein. mehr...

Teil 62: Hass

Wir möchten heute etwas mehr über die gefährlichste Sache in unserem Leben nachdenken, die uns zerstören kann – die Sünde, die viel schlimmer als Krankheit ist. In den letzten paar Studien haben wir uns ein wenig damit beschäftigt, aber wir möchten uns heute ein bisschen ausführlicher damit befassen. mehr...

Teil 63: Unglaube

Heute möchten wir damit fortfahren, uns diese ernsten und schlimmen Dinge anzuschauen, die unser inneres Leben zerstören, Dinge, die uns manchmal nicht einmal bewusst sein mögen. Das Wort Gottes ist wie ein Röntgenbild oder eine Durchleuchtungsmaschine, die uns zeigt, was wirklich in unserem Herzen ist. mehr...

Teil 64: Unversöhnlichkeit und Bitterkeit

Heute möchten wir uns den Weg anschauen, mindestens einen, auf dem der Satan Zugang zu unserem Leben zu erhalten sucht. Du weißt, dass der Teufel darauf aus ist, uns zu zerstören und wenn wir ihm in irgendeinem Bereich nur einen geringfügigen Einlass in unser Leben geben, dann wird er auch andere Bereiche übernehmen. Daher müssen vorsichtig sein. mehr...

Teil 65: Lügen
Teil 66: Glaube Satans Lügen nicht
Teil 67: Zorn
Teil 68: Gottes vollkommenen Willen prüfen (Teil 1)
Teil 69: Gottes vollkommenen Willen prüfen (Teil 2)
Teil 70: Gottes vollkommenen Willen prüfen (Teil 3)
Teil 71: Unterordnung unter Autorität
Teil 72: Gottes Plan für die, die versagt haben